THEATER THIKWA UND THIKWA-WERKSTATT FÜR THEATER UND KUNST
 
Monster Truck in Kooperation mit Theater Thikwa
DSCHINGIS KHAN
Eine der meistdiskutierten inklusiven Performances der letzten Saison ist nach zahlreichen Festivaleinladungen im In- und Ausland endlich zurück in Berlin. In dieser „Völkerschau” werden drei Menschen mit Down-Syndrom als waschechte Mongolen präsentiert - die Thikwa-Darsteller Sabrina Braemer, Jonny Chambilla und Oliver Rincke –, die man bis vor kurzem noch „mongoloid” genannt hätte.
Foto © Florian Krauß

In schwere Felljacken gehüllt sollen diese ihre vermeintliche Authentizität und Wildheit zur Schau stellen. Sie bekommen Handlungsanweisungen und werden zu Tableaux arrangiert; ausgeleuchtet und mit Sound unterlegt, werden sie auch noch in ihren banalsten Verrichtungen mit tieferer Bedeutung aufgeladen. Die Maschinerie des Theaters läuft auf Hochtouren, um das größtmögliche Andere zu produzieren. Ein Anderes, in das wir unsere Ängste und Sehnsüchte auslagern können, und das wir wahlweise bemitleiden, fürchten, begehren oder verklären können.

Dschingis Khan, der mächtigste Herrscher aller Zeiten, erscheint degradiert zu einer billigen Kirmesattraktion, in der sich Vorstellungen von fremdländischer Exotik mit landläufigen Ideen von geistiger Behinderung vermischen.

Von und mit: Sabrina Braemer, Jonny Chambilla, Manuel Gerst, Sahar Rahimi, Oliver Rincke, Mark Schröppel, Ina Vera | Dramaturgie: Marcel Bugiel | Musik: Mark Schröppel | Produktionsleitung: ehrliche arbeit - freies Kulturbüro | Produktionsassistenz: Alisa Hecke | Künstlerische Mitarbeit: Matthias Meppelink

Medienpartner:
     

 

+++ Stimmen Presse/Medien +++

▶ „DSCHINGIS KHAN ist abgründiges Diskurstheater und gleichzeitig ein fröhliches Happening, mehrfach gebrochen, oft überraschend.” | Deutschlandradio Kultur

▶ „Langsam versteht man, dass dieses Stück nicht von Inklusionsgesetz oder Frühdiagnostik handelt, sondern vom Gefühl der Ohnmacht.” | Rheinische Post

▶ „In der zynischen, trashigen und tatsächlich sehr komischen Versuchsanordnung von DSCHINGIS KHAN nehmen Monster Truck den "Mongolismus" beim Wort und parodieren sein doppeltes Diskriminierungspotenzial. ... DSCHINGIS KHAN ist eine Farce auf die Idee des Authentischen und dessen Inszenierung.” | Theater heute

Foto © Florian Krauß

Fotos © Ramona Zuehlke

Foto © Oliver Paul
Spielplan
F40-Logo

F40 ist die gemeinsame Spielstätte von ENGLISH THEATRE BERLIN und THEATER THIKWA

Fidicinstrasse 40
10965 Berlin (Kreuzberg)

Anfahrt:
U-Bahn: U6
Platz der Luftbrücke
Bus: M19
Mehringdamm
Bus: 104
Platz der Luftbrücke

Tel. Reservierung:
030 61 20 26 20

Ticket-Hotline:
01806 700 733


Ticket-Infos
Online-Tickets

 
Facebook-Logo
Newsletter:
- bestellen
- lesen
 

© für alle Texte und Abbildungen, sofern nicht anders angegeben: Theater Thikwa eV 2011