THEATER THIKWA UND THIKWA-WERKSTATT FÜR THEATER UND KUNST
 
Kate
Tanztheater
I still dream … of Organon, I wake up crying, you’re making rain ...
(aus Cloudbusting von Kate Bush)

Das Album Hounds of Love der britischen Sängerin Kate Bush inspirierte zu sieben getanzten Traumsequenzen.
Die Szenerie von Kate Bushs Songs wechselt zwischen scheinbarer Realität und skurriler Phantasie, ähnlich undurchdringlich wie Träume. Der Titel gebende Song Hounds of Love leitet die Nacht ein. The Ninth Wave handelt vom Traum einer Frau, die glaubt nach einem Schiffsunglück im Wasser zu treiben.
Auftakt und musikalisches Leitthema des Tanzstückes ist der Song Cloudbusting, der von den Darstellern auf vielfältige Weise interpretiert wird. Ein irreal anmutendes Szenario wird geschildert. Das Lied bezieht sich auf eine Geschichte aus dem Buch "Traumvater", das Peter Reich über seinen Vater, den umstrittenen Psychoanalytiker Wilhelm Reich veröffentlichte. Dieser entwickelte in den 1950er Jahren den Cloudbuster, eine Maschine, um Wolken zu beeinflussen. Wilhelm Reich wurde von der amerikanischen Regierung verhaftet und starb 1957 im Gefängnis. Peter Reich schildert, wie er mit seinem Vater zum "Wolkenmachen" ging, und beschreibt ihn als mystische, magische Figur. Kate Bush faszinierte diese traurige Geschichte und, wie sie sagt, diese gewisse glückliche Unschuld, die für die Kindheit typisch ist. Den naiv staunenden und wachen Blick auf die Gewalt der Natur verfolgt sie im Gesamtwerk dieses Albums. Das Tanzstück bebildert diese Atmosphäre.

Seit 2007 arbeitet Linda Weißig als Tänzerin und Assistentin des Choreografen Alessio Trevisani mit dem Theater Thikwa zusammen (Produktionen „Engelsspuren“, „Stabat Mater“). Sie erachtet die Darsteller des Ensembles als außergewöhnlich kreative und wahrhaftige Künstler, deren sehr spontaner und direkter sowie feinsinniger Umgang mit musikalischen Impulsen eine scheinbar mühelose tänzerische Umsetzung zulässt – Projekte mit den Thikwa-Künstlern sind für sie immer wieder eine starke Inspirationsquelle. Als Choreografin arbeitete Linda Weißig mit Tänzern, Opernsängern, Schauspielern und Laien. Die weiterführende Zusammenarbeit mit dem Thikwa-Ensemble für die Umsetzung des fragilen und einzigartigen Werkes von Kate Bush im Stück „Kate“ stellt für sie eine wichtige und zwingende Herausforderung dar.

Mit Heidi Bruck, Corinna Heidepriem, Vincent Martinez, Peter Pankow, Tim Petersen und Marijana Savovska
Idee, Konzept, Choreografie und Tanz: Linda Weißig
Licht: Jesse Cogdell, Manfred Arlt
Songs von Kate Bush: Cloudbusting, Hounds of Love, And Dream Of Sheep, Under Ice, Waking The Witch, Hello Earth, The Morning Fog
 

Fotos ©  Peter Ehrentraut

Spielplan
F40-Logo

F40 ist die gemeinsame Spielstätte von ENGLISH THEATRE BERLIN und THEATER THIKWA

Fidicinstrasse 40
10965 Berlin (Kreuzberg)

Anfahrt:
U-Bahn: U6
Platz der Luftbrücke
Bus: M19
Mehringdamm
Bus: 104
Platz der Luftbrücke

Tel. Reservierung:
030 61 20 26 20

Ticket-Hotline:
01806 700 733


Ticket-Infos
Online-Tickets

 
Facebook-Logo
Newsletter:
- bestellen
- lesen
 

© für alle Texte und Abbildungen, sofern nicht anders angegeben: Theater Thikwa eV 2011